Herzlich Willkommen im Alten Gefängnis Freising!

Der Verein stellte sich bei seiner Gründung die Aufgabe, das denkmalgeschützte "Alte Gefängnis" in Freising zu revitalisieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Unter Anleitung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege sollte dadurch der weitere Verfall dieses historischen Baudenkmals verhindert werden.

Der Verein verfolgt dabei ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Auflage, dass sämtliche Mittel, die dem Verein zufließen bzw. die vom Verein erwirtschaftet werden, ausschließlich für den Erhalt des "Alten Gefängnisses" verwendet werden. Das "Alte Gefängnis" soll Eigentum der Stadt Freising bleiben, es soll durch die Tätigkeit des Vereins zum kulturellen und gesellschaftlichen Treffpunkt für die Freisinger Bürger werden.

Nach erfolgreicher Umsetzung dieser Maßnahmen wird das Objekt dereinst funktionstüchtig wieder in die Obhut der Stadt Freising übergeben werden.

Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an die Stadt Freising, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.